FANDOM


Lex Curio oder auch Lex von den Curios war der Hauptmann der Untergruppierung der siebzehnten Anti-Jillianischen Legion der Truppen des neuen Kaiserreichs, stationiert in der Kaiserstadt die als ‘Kaiserliche Legion’ bekannt war.

ÜbersichtBearbeiten

Er schrieb im Jahre 9 Ära 92 ein Rundschreiben der Legion und ließ es in jedem öffentlichen Teil der Kaiserreiches aufhängen. Dort rief er die Bürger dazu auf die zurückkehrenden Mananauten nicht zu diskriminieren. Er erzählte vom Mananauten Crassius Sarethi der aufgrund der Legende, er sei ein sogenannter Leren Vampir gepfählt wurde. Curio stellte klar das sowohl Vampire als auch Leeren Vampire Humbug seien. Er erklärte außerdme das Mananauten einen unschätzbaren dienst an der Allgemeinheit leisten würden und das sie sich großen Risiken stellen würden, wenn sie sich in die Leere des Aurbis wagen würden.